Vortrags Redner Agentur - Anita Abele

Detailansicht Redner " Marc Friedrich"

zurück zur Übersicht

250.jpg

 Marc Friedrich



Marc Friedrich, Ökonom, Querdenker, Hochschuldozent und Bestsellerautor, studierte den renommierten Studiengang „Internationale Betriebswirtschaftslehre”. Während des Studiums beschäftige er sich intensiv mit der Wirtschaft und den Finanzmärkten. Durch seine Tätigkeit bei einer schweizerischen Firma Venture Capital Firma hatte er frühzeitig Kontakt zu den Themen Risikokapital, Kapitalanlage und Vermögensberatung.
Mit Stationen in Argentinien, Großbritannien, Schweiz und den USA sammelte er zahlreiche und wertvolle Arbeitserfahrungen. Während eines Aufenthalts in Argentinien hat er 2001 einen Staatsbankrott und dessen verheerende Folgen miterlebt.
Zusammen mit seinem Partner Matthias Weik hat er bereits über 150 Fachvorträge an Volkshochschulen, Universitäten, Hochschulen und in Unternehmen gehalten. Seit 2004 berät er Kunden zur Vermögenssicherung und seit 2009 zusammen mit seinem Geschäftspartner und Mitautor Matthias Weik im Namen der „Friedrich & Weik Vermögenssicherung“ Beide Vordenker zeichnet ein hervorragendes Netzwerk und Mut zur Wahrheit aus. Seit Jahren halten sie an Ihrer Meinung fest, die jetzt leider bittere Realität wird.

Themen:
Vermögenssicherung
Der größte Raubzug der Geschichte
Die Welt nach der Finanzkrise
Die wirtschaftliche Zukunft Europas
Inflation, Deflation, Börsencrash, Wirtschaftskrise – Was Anleger jetzt tun sollten
Exponentielles Wachstum ist nicht möglich – wohin geht die Reise?
Krisengewinner: Hintergründe, Konsequenzen und Lösungsstrategien
Krisensichere Kapitalanlagen
Edelmetalle als Kapitalanlage
Eurokrise/ Finanzkrise
Euro, Dollar …. und die Zukunft des internationalen Währungssystems
Währungsunionen
Staatsbankrott
Wirtschaft/ Weltwirtschaft
Themen nach Vereinbarung

Sprachen:DeutschEnglisch

 


219.jpg

Der größte Raubzug der Geschichte


Wie entsteht überhaupt Geld? Wie kommen Banken und Staat eigentlich zu Geld? Warum ist das globale Finanzsystem ungerecht? Tragen tatsächlich nur die Banken die Schuld an der aktuellen Misere oder müssen auch die politischen Entscheider zur Verantwortung gezogen werden? Warum steht das größte Finanz-Casino der Welt in Deutschland, und kaum jemand weiß darüber Bescheid? Ist der Euro nicht letztlich doch zum Scheitern verurteilt? Sind Lebens-, Rentenversicherungen, Bausparverträge und Staatsanleihen noch zeitgemäße Investments? Dienen Finanzprodukte dem Kunden oder nur der Finanzindustrie? Was bedeutet es, wenn ein Staat Bankrott geht? Wer profitiert eigentlich von den Schulden unseres Staates? Kann ewiges Wachstum überhaupt funktionieren?

Verlag: Tectum-Verlag
Preis: 19,90 Euro