Vortrags Redner Agentur - Anita Abele

Detailansicht Redner " Christian Gansch"

zurück zur Übersicht

247.jpg

 Christian Gansch

Dirigent

Christian Gansch, geboren 1960 in Österreich, ist seit vielen Jahren als Dirigent international erfolgreich. Es engagierten ihn u.a. die BBC Orchester von Wales und London, das Royal Scottish National Orchester, das Deutsche Symphonie Orchester Berlin, das City of Birmingham Symphony Orchester und das Pariser Orchestre Philharmonique de Radio France. Höhepunkte seiner bisherigen Karriere waren die Aufführungen der 9. Symphonie von Beethoven mit dem Orchestra Teatro La Fenice in Venedig und sein von der BBC live im TV übertragenes Proms-Debüt in der Londoner Royal Albert Hall. Als Operndirigent feierte er in England Erfolge mit Mozarts „Hochzeit des Figaro".

Christian Gansch interessierte sich stets über den rein künstlerischen Blickwinkel hinaus für das Musikgeschäft. Dies motivierte ihn, nach seiner Tätigkeit als führendes Mitglied der Münchner Philharmoniker 1990 als Manager und Produzent in die Musikindustrie zu wechseln. Er produzierte über 190 CDs und bekam neben vielen internationalen Preisen und Auszeichnungen vier Grammy Awards, zuletzt 2004 in der Kategorie „Best Orchestral Performance“.

Aufgrund seiner reichen Erfahrungen im Spannungsfeld von Kunst und Wirtschaft ist Christian Gansch seit einigen Jahren erfolgreich als Referent tätig. Er analysiert die Analogien der Kommunikations- und Führungsstrukturen von Unternehmen und Symphonieorchestern und zeigt anhand beziehungsreicher Beispiele, welche Lösungsstrategien sich auf Unternehmen übertragen lassen.

Zugleich ist er in zahlreichen Unternehmen mit praxisorientierten Umsetzungsstrategien im Rahmen von Workshops und Seminaren betraut. Er gründete eine Unternehmensberatung für Sinfonisches Consulting, die die komplexen Strategien orchestraler Prozesse nutzt bei der wesentlichen Frage: Wie können Unternehmen das abteilungsübergreifende Bewusstsein der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern, damit aus Solisten eine sinfonische Gesamtheit entsteht? Der Mensch mit seiner individualistischen Grundhaltung und der Dreiklang von „Wahrnehmen – Entscheiden – Handeln“ stehen dabei im Mittelpunkt, getreu dem sinfonischen Motto: Aufeinander hören – Miteinander handeln.

Themen:
1. Wer auftritt, muss spielen. Die drei Schritte zur Führungskompetenz
2. Vom Solo zur Sinfonie – Was Unternehmen von Orchestern lernen können
3. Analogien der Kommunikations- und Führungsstrukturen von Unternehmen und Symphonieorchestern
4. Aufeinander Hören - Miteinander Handeln
5. Viele Stimmen – Ein Ziel: das erfolgreiche Wechselspiel der Kräfte
6. Innovativ oder angepasst – wie man Talente fördert und Zukunft gestaltet
7. Die Kunst, über den Tellerrand zu blicken
8. Wie Individualität das Wir-Gefühl in Unternehmen stärkt
9. Wie sich Kreativität im Berufsalltag verwirklichen läßt

Workshops zu diesen Themen möglich

Sprachen:DeutschEnglisch

 


222.jpg

Wer auftritt muss spielen - Die drei Schritte zur Führungskompetenz


Wahrnehmen - entscheiden - handeln: der Dreiklang des Erfolgs. In seinem erfolgreichen ersten Buch hat Christian Gansch veranschaulicht, was Unternehmen von Orchestern lernen können; jetzt beantwortet der Dirigent und Musikproduzent die wichtigsten konkreten Führungsfragen. Je genauer und vielschichtiger unsere Eindrücke und Informationen sind, desto sicherer können wir entscheiden. So wie in der Kunst gehört auch in der Wirtschaftswelt eine ausgeprägte Wahrnehmungsfähigkeit zum Fundament sinnvollen Handelns - und ist damit auch Grundlage des unternehmerischen Erfolgs. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, die jedoch in der Alltagsroutine von Führungskräften häufig in Vergessenheit gerät. Selbstmotivation, genaues Hinhören und Hinschauen an den Anfang stellen, die eigenen Fähigkeiten erkennen, den gesunden Menschenverstand einsetzen, Leidenschaft an kontrollierte Ziele binden, Entscheidungen zwischen Gefühl und Verstand balancieren: Anhand von aufschlussreichen Analogien und originellen Beispielen aus Kunst und Musik rückt Christian Gansch gestressten Managern den Dreiklang des Erfolgs ins Bewusstsein - in seinen eindrucksvollen Vorträgen und nun in seinem neuen Buch.

Sein erfolgreiches Buch für Führungskräfte: "Wer auftritt, muss spielen - Die drei Schritte zur Führungskompetenz: Wahrnehmen - Entscheiden - Handeln". Aufgrund eines Verlagwechsels ist es momentan nicht im Buchhandel, jedoch über unsere Agentur erhältlich.

Verlag:
Preis: Euro




223.jpg

Vom Solo zur Sinfonie - Was Unternehmen vom Orchester lernen können


Ein neuer Ton fürs Management: Der Dirigent und Musikproduzent Christian Gansch zeigt anhand vieler Beispiele und Anekdoten die Gemeinsamkeiten zwischen Unternehmens- und Orchesterstrukturen und was sich daraus für den Managementalltag ableiten lässt. Ein funktionierender Orchesterapparat ist ein Paradebeispiel für effiziente Management-, Führungs- und Konfliktlösungsstrategien. Denn nirgendwo sonst arbeiten Spitzenkräfte täglich stundenlang auf so engem Raum zusammen. Wer gibt den Ton an? Wie viele Solisten verträgt ein Team? Welche Freiheiten und Verantwortungsbereiche gibt es für den Einzelnen? Wie werden welche Entscheidungen herbeigeführt, wie wird kommuniziert? Welche Stimme hat wann Priorität? Wie erarbeiten sich Führung und Team neue Ideen und Visionen? Diese Fragen werden auf ähnliche Weise in allen Unternehmen gestellt, und die Antworten, die der Dirigent und Musikproduzent Christian Gansch auf anschauliche Weise präsentiert, sind hilfreiche Anregungen zur Gestaltung des Unternehmensalltags. Ein origineller Blick hinter die Kulissen der Orchesterwelt, der grundlegende Fragen der Unternehmensführung und -kommunikation beantwortet.

"Vom Solo zur Sinfonie - Was Unternehmen von Orchestern lernen können" (10. Auflage), ist momentan aufgrund eines Verlagwechsels nicht im Buchhandel, jedoch über unsere Agentur zu beziehen. :

Verlag:
Preis: Euro