Vortrags Redner Agentur - Anita Abele

Detailansicht Redner " Urs Meier"

zurück zur Übersicht

103.jpg

 Urs Meier

ZDF-Fußballexperte und ehem. FIFA-Schiedsrichter

Der Schweizer Urs Meier, Jahrgang 1959, begann seine Schiedsrichter-Laufbahn 1977. Er hatte damals erkannt, dass sein fußballerisches Talent für eine Profi-Karriere als Spieler nicht ausreichte. So wurde er Schiedsrichter und setzte sich das Ziel, bei der WM 1998 im Einsatz zu sein.

1994 gelang ihm ein wichtiger Schritt in diese Richtung, als er in den Kreis der FIFA-Schiedsrichter aufgenommen wurde. Im gleichen Jahr hatte er im U16-Spiel England gegen Irland den ersten internationalen Einsatz. Vier Jahre später berief ihn die FIFA wie geplant in den Kader für die WM in Frankreich. Seine hervorragende Leistung während des Turniers und vor allem in dem politisch brisanten Spiel USA gegen Iran machte ihn international bekannt.

Nach der WM pfiff Urs Meier in der Champions League genauso wie im UEFA-Cup und war im Jahr 2000 auch bei der Europa-Meisterschaft in den Niederlanden im Einsatz. Zwei Jahre später wählte ihn eine Fachjury zum zweitbesten Schiedsrichter der Welt.

Im Dezember 2004 - nach mehr als 883 Spielen - beendete Urs Meier mit der Partie FC Basel gegen den FC Thun seine Schiedsrichter-Laufbahn. Wie schon während seiner sportlichen Karriere führt Urs Meier ein eigenes mittelständisches Unternehmen. Außerdem arbeitet er seit 2005 als Fußball-Experte für das ZDF und ist ein gefragter Vortragsredner bei Unternehmensveranstaltungen, Tagungen und Kongressen.

Für die Moderation der ZDF-Sendungen zur Fußball-WM 2006 wurde Urs Meier zusammen mit Jürgen Klopp und Johannes B. Kerner mit dem Deutschen Fernsehpreis 2006 ausgezeichnet.

Themen:
Vision Fairplay - Faires Miteinander im Business
Zwischen den Fronten - Entscheidungen treffen und mit Druck umgehen
Der Schiedsrichter, der kollegiale Chef - Persönlichkeitswerte in der Führung

Sprachen:Deutsch