Vortrags Redner Agentur - Anita Abele

Detailansicht Redner " Birgit Lutz"

zurück zur Übersicht

251.jpg

 Birgit Lutz

Abenteurerin und Buchautorin

Birgit Lutz geht dorthin, wo nur wenige hingehen. Sie hat sich hineingewagt in die Kälte, ins Eis, das nicht mehr ewig ist. Und unterscheidet sich in einem wesentlichen Punkt von anderen Extremsportlern, die von Ihren Erlebnissen berichten: Birgit Lutz hat das Erzählen gelernt. Sie ist ausgebildete Journalistin, hat zuerst das Schreiben und dann das Entdecken gelernt. Der Antrieb hinter Ihren waghalsigen Unternehmungen ist immer das Berichtenwollen, ihre Neugier ist ihr Motor.

Geboren wird Birgit Lutz 1974 in Bayern, studiertin Bamberg und Rom Germanistik mit Schwerpunkt Journalistik und arbeitet seit ihrem 17. Lebensjahr als Journalistin. Seit dem Jahr 2000 ist sie für die Süddeutsche Zeitung in München tätig.

2007 fährt sie zum ersten Mal – für die SZ – an Bord des russischen Atomeisbrechers Yamal von Murmansk zum Nordpol. Aus Eigeninitiative, und weil sie ahnt, dass dort etwas Großes wartet. Sie behält recht. Auf dieser ersten Reise verliert sie ihr Herz an diese kalte Region, an die Tiere, die in ihr überleben, an die Menschen, die sich dorthin vorwagen.

Sie kehrt schon 2008 in den höchsten Norden zurück, auf die russische Drifteisstation Barneo. Geht erste Schritte auf Skiern über das arktische Meereis, beginnt, selbst auf Expeditionsschiffen zu arbeiten. Seit 2008 hält sie dort Vorträge über das arktische Ökosystem, die spannende Entdeckungsgeschichte der Arktis und ihre eigenen Expeditionen – und sorgt für die Sicherheit der Passagiere, bei Ausflügen in die arktische Inselwelt und auf das Eis.

2010 und 2011 geht sie mit Skiern von Barneo zum Nordpol, mit ihrem Schweizer Polarfreund und Guide Thomas Ulrich. Um das nötige theoretische Wissen für ihre Vorträge auszubauen, studiert sie an der University of the Arctic das Fach Circumpolar Studies und wird Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Polarforschung.

Aus diesen Tätigkeiten hat sich so viel Neues, Spannendes und Bereicherndes ergeben, dass sie 2010 ihre Festanstellung kündigt und seitdem als selbständige Unternehmerin und Autorin arbeitet. Birgit Lutz hält nun Vorträge nicht mehr nur auf Schiffen, sondern auch für Unternehmen an Land.

2013 durchquert sie mit zwei Freunden die größte Insel der Welt – in 28 Tagen auf Skiern durch Grönland. Die Expedition gerät aus vielen Gründen anders als alles, was sie bisher im Eis erlebt hat.
Zwölfmal stand sie mittlerweile am Nordpol. Seit einigen Jahren hat sie ihr Basislager am Schliersee aufgeschlagen, einem kleinen, ruhigen See südlich von München. Die Stadt ist ihr zu laut geworden. Dort arbeitet und schreibt sie, mit Blick auf die Berge.Im März 2014 ist ihr neues Buch über diese Erfahrung erschienen - "Grenzerfahrung Grönland. Mein Expeditionsthriller"


Auszeichnungen
2012 Liebling-Award der Frauenzeitschrift myself-Liebling in der Kategorie Entdecken.

2011 Dr.-Georg-Schreiber Medienpreis
2010 2. Karl-Buchrucker-Preis
2010 3. Preis des Journalistenpreises der Unionhilfswerk Stiftung

Referenzen
Thomas Fehr, CEO von RaySono AG, München:

„Ihr Vortrag über die Erlebnisse im ewigen Eis bleibt in allerbester Erinnerung. Am liebsten würden wir uns Ihre Geschichten jeden Dienstagabend anhören, immer neue Details erfahren, mitgerissen werden, über die wilden Kerle lachen, aber am liebsten auch einer von der ganz wilden Sorte sein. Nochmal ganz herzlichen Dank, wir wurden bestens informiert, aber eben auch bestens unterhalten. Mit maximalen Witz und Charme. Ganz groß war das. Gerne wieder einmal! Wir warten gespannt auf das nächste Buch, damit wir wieder einen Grund für eine weitere Vortrags-Buchung haben!“

Katerina Petrova, Operations Manager bei Poseidon Arctic Voyages:
„We are proud and happy to have Birgit, a truly extraordinary personality, in our expedition team for our North Pole voyages. She is a gifted storyteller and does great performances with her extremely motivating, inspiring and informative lectures, accompanied by astonishing pictures. With her passionate lectures about her own expeditions she transformed our passangers into a team. It was just great to see that! She is an invaluable enrichment for us and our guests.“

Hans-Christian Baumhof, Buchhandlung Baumhof in Bergneustadt:
„Birgit Lutz begeisterte die Zuhörer bei der Lesung „Unterwegs mit den wilden Kerlen“. Eindrucksvoll berichtete die Autorin von Ihren Reisen in die Arktis, untermalt von bewegenden und ausdrucksvollen Bildern. Man spürt die Anstrengungen dieser Reise, man ist fasziniert von der Schönheit der Arktis und erkennt die immensen Strapazen, die Birgit Lutz auf sich nahm. Gleichzeitig spürt man auch ihre Liebe zur Arktis. Noch Tage nach der Veranstaltung bedankten sich die Kunden für die Lesung und erzählten voller Freude über den schönen, gelungenen Abend. Ich freue mich schon auf weitere Veranstaltungen mit Frau Lutz. Und ein Nebeneffekt dieser Veranstaltung ist für mich, dass die Plastiktüten in meinem Unternehmen ausgedient haben.“

Dr. Anke Hammen, Marketing Manager bei Hostettler, Kramarsch & Partner, Frankfurt:

„Ein inspirierender Vortrag, sehr spannend und mitreißend erzählt. Man spürt beim Zuhören und Zuschauen die Begeisterung von Birgit Lutz und fiebert und friert mit.“



Themen:

Vorträge und Themen
In Birgit Lutz’ Vorträgen geht es weniger um selbst auferlegte Qualen oder Heldentaten, weil sie sich selbst weder quälen will noch als Heldin sieht. Sie erzählt mitreißend von ihren Expeditionen und dabei beeindruckend ungeschminkt von Fehlern und ihren fatalen Auswirkungen, vom intensiven Erleben, von erstaunlichen Gruppendynamiken, monatelangen Vorbereitungen und daneben natürlich von der traurig dahinschwindenden Schönheit einer riesigen Region. In diesem Zusammenhang kann sie mittlerweile auch eindrücklich von der zunehmenden Verschmutzung und dem Wandel der arktischen Region berichten, den sie von Saison zu Saison deutlicher sieht.

Durch ihre Ausbildung als Journalistin und ihre jahrelange Arbeit bei der Süddeutschen Zeitung gehen ihre Vorträge immer über das eigene Erleben hinaus und werden bereichert durch fundierte Zusatzrecherchen – denn das Journalistsein kann sie auch unterwegs nicht ablegen. Sie bringt deshalb immer etwas mehr mit als nur eine Geschichte von draußen.

Je nach Anlass baut sie in ihre Vorträge neben packender Musik und ihrem eigenen, hervorragenden Fotomaterial zudem Lesestellen aus ihren Büchern ein. Ihre Vorträge werden so zu abwechslungsreichen, kurzweiligen Erlebnissen, bei denen man eher nebenbei eine Menge erfahren und lernen kann.

Themenschwerpunkte (Motivation, Teamgeist, verborgene innere Potenziale in jedem von uns, Abenteuer, Natur und Umwelt) können individuell festgelegt werden.

Mögliche Vorträge
Zum Nordpol auf Skiern – Wandern über dünnes Eis
Als sich Birgit Lutz 2010 zum Nordpol aufmacht, bewegt sich das Eis nach Süden. Die Gruppe geht wie auf einer rückwärts laufenden Rolltreppe. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Quer durch Grönland – ein Expeditionsthriller
2013 bricht Birgit Lutz zu ihrer ersten selbst geleiteten Expedition ohne Führer auf – und lernt praktisch, was sie theoretisch bereits weiß: dass ungeklärte Kommandostrukturen in der Arktis schon immer fatal waren. Was die Verwirklichung eines Traums sein sollte, gerät zu einem Alptraum. Der eine überraschende Wendung nimmt.

Faszination Franz Joseph Land – vergessene Inseln im Eis
Seit den Zwanzigerjahren des vorigen Jahrhunderts gehört diese nördlichste Inselgruppe der Welt zu Russland. Und war damit unerreichbares Sperrgebiet. Im Zeitalter der Entdecker jedoch, von 1873 bis ins frühe 20. Jahrhundert, war Franz Joseph Land einst Anlaufpunkt aller, die zum Nordpol weiter strebten, Schauplatz dramatischer Expeditionsgeschichten. Heute wird das Archipel langsam wieder zugänglicher. Ein berührender Einblick in eine wunderbare, von der Welt vergessene Inselwelt im Eis.

Arktis aus Plastik - Schönheit und Leid einer Region im Wandel
Bilder der Arktis sind weiß, sauber, rein. Das ist die Arktis, noch mehr als der Rest der Welt, aber schon lange nicht mehr. Birgit Lutz zeigt in diesem Vortrag die bewegende, hinreißende Schönheit einer Region, die sie in allen Facetten erleben durfte, von gleißenden Polartagen zu beängstigenden Eisstürmen. Gleichzeitig berichtet sie von den Schwierigkeiten, mit der diese Region kämpft, illustriert die schleichende Vergiftung unseres Planeten, stellt globale Zusammenhänge her und erklärt, warum es einen großen Unterschied machen kann, wenn man einfach keine Plastiktüten mehr verwendet.



Sprachen:DeutschEnglisch

 


221.jpg

Unterwegs mit wilden Kerlen - Eine Frau erobert die Arktis


Als sich Birgit Lutz 2010 mit Thomas Ulrich zum Nordpol aufmacht, bewegt sich das Eis nach Süden. Die Gruppe geht wie auf einer rückwärts laufenden Rolltreppe. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Birgit Lutz nimmt den Leser in ihrem Buch auf diese ungewöhnliche Expedition mit, der Leser fühlt mit, als das Eis bricht und immer wieder nach Süden driftet. Unterbrochen wird der spannende Expeditionsbericht von anderen Erzählungen aus dem Eis – zum Beispiel vom wahnwitzigen Aufbau der Drifteisstation Barneo, der herzerwärmenden Begegnung mit den dortigen russischen Mitarbeitern oder einer tragischen Begegnung zwischen Mensch und Eisbär nahe Longyearbyen auf Spitzbergen.

Verlag: btb
Preis: 19,99 Euro




covergroenlandred.jpg

Grenzerfahrung Grönland. Mein Expeditionsthriller


Im Mai 2013 überquert Birgit Lutz zusammen mit zwei Männern die größte Insel der Welt, Grönland. 560 Kilometer, 28 Tage, der Schlitten wiegt 75 Kilogramm. Vom ersten Tag an schleicht sich ein seltsamer Misston in die Dreiergruppe, der sich mit jedem Tag steigert und zu einer enormen Belastung für das Team wird. Die monotone Umgebung, von der die Grönländer sagen, es seien Monster in ihr zuhause, beginnt, den Dreien auf unvorhergesehene Weise zuzusetzen. Die Stimmung wird schließlich so extrem, dass sie fast zu einer Katastrophe führt. Doch dann tritt eine glückliche Wendung ein ...



Verlag: btb
Preis: 19,99 Euro